Webcam Definition

Eine Webcam ist eine Videokamera, die ein Bild oder Video schrittweise auf einen PC oder über einen angeordneten PC überträgt. Zum Beispiel das Internet .

Bevor Sie sich vollständig mit der Einrichtung der bedeutenden Webcam befassen, müssen Sie die etymologische Ursache der beiden Wörter kennen, die sie formen.

Kamera ist zuallererst ein Wort, das aus dem Griechischen stammt. Insbesondere kommt es von “Kamára”.

Web , zweitens ist es ein Begriff, der aus dem Englischen “Web” stammt, was gleichbedeutend mit “Mesh” oder ” Netzwerk ” ist .

Die ersten Webcams waren klein, und sie aufgenommene Bilder und Videos in niedriger Auflösung, zum Teil , weil die Datenübertragungsgeschwindigkeit über das Internet regelmäßig war, und nicht zu schießen Kosten. Und sie waren auch mühelos. Ein Verbindungskabel, ein kleines Fokussiergerät und eine Halterung, um sie im richtigen Abstand zu platzieren, waren das häufigste Zubehör. Jetzt haben gute Webkameras eine viel höhere Auflösung und Qualität .

Zunächst entstand die Idee, die ersten Videokonferenzen und Videoanrufe zu ermöglichen. Da war nicht die Absicht, hochauflösende Porträts zu bekommen.

Sie brauchten keine hohe Optik, da es sich um die ersten VGA-Auflösungsformate (320 × 240) handelte, die ausreichten, um Gesten und Gesichter zu sehen, aber nicht viele Details.

Webcams verbreiteten sich weltweit nach dem Vormarsch des Internets. Zuerst mit den Chats (der Veteran, Sie werden sich an das mythische IRC erinnern) und dann mit den Video-Chats und Video-Blogs.

Seine Verwendung wurde auch in Bezug auf Sicherheit und Freizeit erweitert; Derzeit gibt es Millionen von Webcams, mit denen Sie sehen können, was überall auf der Welt passiert, wenn Sie nur über eine Internetverbindung verfügen.

Die letzteren Kameras benötigen keinen Computer , um die Bilder an das Netzwerk zu senden, sind jedoch völlig autonom.

Jetzt haben wir Kameras aller Art, von hoher Auflösung, die in den Monitor integriert sind, mit eingebauten Mikrofonen, die sogar an der Wand haften, Schnappschüsse in Bursts aufnehmen oder unabhängig vom Monitor gleichzeitig sprechen und anzeigen können.

Web Kamera verwendet

Der Begriff Kamera hat mehrere Anwendungen. Dieses Mal interessiert uns seine Bedeutung als das Gerät, mit dem Sie Bilder aufnehmen können. Web ist ein Konzept, das sich auf ein Computernetzwerk bezieht.

Der Begriff der Webcam spielt auf den digitalen Kameratyp an , der mit einem Computer (PC) verbunden ist, um Bilder über das Internet aufzunehmen und zu übertragen.

Diese Übertragung erfolgt privat (zwischen zwei oder mehr Prozessoren) oder öffentlich (durch Verbreitung der Fotos auf einer Website oder in einem sozialen Netzwerk).

Web Kamera ist eine technologische Weiterentwicklung der ersten Kameras. Die ersten Kameras nahmen die Fotos auf und zeichneten sie in einem chemischen Film auf.

Dann müssen Sie Rolle oder Rolle aufdecken, ein Prozess, der es ermöglichte, die Bilder auf Papier zu erfassen. Kurz gesagt, die Fotos wurden gedruckt auf einem Materialträger gespeichert.

Die Fortschritte des Rechnens zeigen, dass Digitalkameras: Im Gegensatz zu analogen Kameras werden die Fotos in diesem Fall als digitale Daten gespeichert. Wir beobachten sie also auf Computern oder Fernsehern, ohne sie auszudrucken .

Webkameras sind in diesem Rahmen Digitalkameras, die speziell für die Verbindung mit einem Computer mit Internetzugang entwickelt wurden. Es wird für Videokonferenzen und Live-Übertragungen verwendet. Überwachungsaufgaben verwenden auch Webkameras.

Ungeachtet der Mehrheit der oben genannten Punkte sollten wir darauf hinweisen, dass es sich in der Regel ebenfalls um ein erstes Gerät für die beliebten YouTubers oder Blogger handelt .

Über diese Verwendungszwecke hinaus können Sie mit Webcams auch auf dem Computer gespeicherte Fotos registrieren. Mit anderen Worten, Benutzerfotos, speichern das Bild und senden es beispielsweise per E-Mail.

Ebenso müssen wir bedenken, dass die Existenz von Webcams zur Entstehung einer neuen Idee des Sex geführt hat.

Es ist Cybersex und besteht aus zwei Personen, die einen Videoanruf tätigen, um intim zu werden. Steigende Gespräche, Nacktheit und sogar Masturbation sind die Grundpfeiler dieser Art enger Beziehung der „letzten Generation“.